Monatsarchiv

Mein Berlin, mein schönes Berlin. Mein tolles veganes Berlin!

Wie treue Blogleser bereits mitgekriegt haben, war meine Sehnsucht einfach zu gross. >> Ich vermisse dir, mein Berlin – und darum fuhr ich einfach wieder hin :-)

Zum 13ten Mal war ich nun in >> meinem Berlin und ja, in der Tat habe ich von meiner Stadt immer noch nicht genug. Berlin verändert sich jedes Mal wieder aufs Neue und es gibt immer wieder, bzw. noch Dinge zu sehen, die ich nicht kenne.

Berlin ist nie, Berlin wird...

Berlin ist nie, Berlin wird…

Ich werde aber auch nicht müde, altbekannte schöne Bauten zu besuchen. Oder: Einfach zu sein. In Berlin sein. Meine Stadt geniessen. Und erst recht:

Berlin vegan geniessen!

Mit ein Grund warum ich endlich wieder mal nach Berlin wollte war, dass ich von zu vielen tollen veganen Lokalen gehört habe und die alle ausprobieren wollte. Okay, alle haben wir natürlich nicht geschafft, aber einige. Und: Es war einfach toll! Gerne stelle ich euch hier vor, was wir ausprobiert haben. Und was leider auf der To Do Liste stehen blieb.

Inspirieren lassen haben wir uns für unser “Reisebooklet” von der >> Veltenbummlerin, von >> Berlin vegan und Deutschland is(s)t vegan. Mit vielen Restaurants-, Bar- und Café-Adressen mit im Gepäck, sowie jeweils Tischreservationen für abends, ging es somit los, auf nach Berlin.

Da wir nach dem Mittag ankamen, bzw. das Hotel bezogen hatten zogen wir hungrig los um eigentlich das >> Freckles Café zu suchen. Dummerweise hatte ich in meinem Plan einen Copy-Paste-Fehler und so standen wir da und kein Freckles weit und breit. Das war nämlich ganz woanders. Dafür war der Kartenausschnitt vom >> Samadhi, was sich als sehr guter ‘Fehler’ herausstellte :-)

Samadhi Restaurant
Wilhelmstrasse 77
10117 Berlin-Mitte
hwww.samadhi-vegetarian.de
S+U-Bhf. Brandenburger Tor (S1/S2/S25/S26/U55)
U-Bhf. Mohrenstr. (U2)
Bushaltestelle: Wilhelmstr./ Behrenstr. (Bus 200)

Vegetarisches (veganes) Restaurant Samadhi

Vegetarisches (veganes) Restaurant Samadhi

Das Samadhi ist ein asiatisches, vegetarisches Restaurant, in welchem die meisten Speisen entweder vegan sind oder vegan bestellbar sind. Es hat zwei Räume: Den einen sieht man ein wenig durchs reinschauen und der andere Raum, den ich hier fotografiert habe, ist der grössere. Da sassen kurz zuvor noch ziemlich viele Leute, es ist also nicht so leer wie man jetzt meint ;-)

Samadhi von aussen

Samadhi von aussen

Samadhi Innenbereich

Samadhi Innenbereich

Die Bedienung ist, wie man das oft von Asiaten kennt, sehr zurückhaltend und ruhig. Aber kommen wir zum spannenden Teil: Das Essen :-) Und das war wirklich superlecker! Ich lass einfach Bilder sprechen…

Suppe mit Gemüse, Pilzen, Soja und Kokosmilch - einmalig lecker!

Suppe mit Gemüse, Pilzen, Soja und Kokosmilch – einmalig lecker!

Kohlsalat

Kohlsalat

Reisnudelgericht mit Tofu

Reisnudelgericht mit Tofu

Nudeln mit Gemüse, Tofu und einer sehr leckeren Sauce

Nudeln mit Gemüse, Tofu und einer sehr leckeren Sauce

Wirklich alles sehr sehr lecker! Und da die Speisekarte auch sehr lang ist und vieles vegan, könnte man da mehrmals hin!

Vollgefuttert ging es auf in die Stadt. Details dazu folgen separat im Reisebericht in >> Cheesy’s Welt, ich möchte hier vor allem die veganen Ausflüge und Genüsse vorstellen :-) Wie z.B. den MUSS-Besuch im Avesu Schuhladen und dem veganen Supermarkt Veganz.

Avesu – Vegane Schuhe
Schivelbeiner Strasse 35
10439 Berlin
www.avesu.de
U+S Bhf. Schönhauser Allee (direkt neben dem veganen Supermarkt Veganz)

Viel Hoffnung auf neue vegane Schuhe hatte ich mir gemacht… aber leider bin ich mit leeren Händen (oder soll ich sagen nackten Füssen?) raus. Ich scheine a) einen merkwürdigen Schuhgeschmack und b) eine blöde Fussform zu haben. Denn die paar Schuhe die mir gefielen waren an meinen Füssen leider nicht bequem. Und sie nur zu kaufen weil sie vegan sind bringt’s ja dann doch auch nicht. Aber ansonsten: Netter kleiner Laden und viele vegane Schuhe.

Weiter ging’s zu einem ganz besonderen Shoppingerlebnis, auf in den

Veganen Supermarkt Veganz
Schivelbeiner Strasse 34
10439 Berlin
www.veganz.de
U+S Bhf. Schönhauser Allee

Der vegane Supermarkt Veganz

Der vegane Supermarkt Veganz

Schon die Vorstellung in einem Laden sämtliche Produkte kaufen zu können ohne Kleingedrucktes zu lesen, boah, das hat was. Das macht mich ganz wuschig – und genauso war es auch im Laden. Ich ertappte mich mehrmals dabei wie ich eine Packung in gewohnter Weise umdrehte um die Inhaltsstoffe zu lesen und dann einfach happy grinsend merkte, nein, alles vegan, alles meins meines meins :-)

Cheesy in Shoppingstimmung :-)

Cheesy in Shoppingstimmung :-)

Völlig überfordert davon, dass einfach alles vegan ist hab ich eingekauft und eingekauft und eingekauft *chch* Okay, zum Glück (für unsere Finanzen, nicht für mich) konnten wir ja keine gekühlten Sachen mitnehmen. Sonst wär’s definitiv noch viiiel mehr geworden! Weil guckt mal was es cooles gekühltes gegeben hätt *söifz*

Zu geil: Vegane Fertigpizza! Die hätt' ich so gerne probiert!

Zu geil: Vegane Fertigpizza! Die hätt’ ich so gerne probiert!

Walnussglacé - meine Liebllingseissorte! Die hatte ich nie mehr seit über einem Jahr :-(

Walnussglacé – meine Liebllingseissorte! Die hatte ich nie mehr seit über einem Jahr :-(

Vegane Eisvariationen soweit das Auge reicht - und nicht nur ein veganes Cornet wie hier im Migros...

Vegane Eisvariationen soweit das Auge reicht – und nicht nur ein veganes Cornet wie hier im Migros…

*söifz* Zurück zu realistischeren Dingen (weil mitnehmbar) wie z.B. zig vegane Müeslivariationen. Die Auswahl ist nämlich hier oft recht beschränkt und dort stehen sie einfach regalweise. Es ginge! So einfach…

Vegane Müesli

Vegane Müesli

Oder Süsskram für aufs Brot bis zum Abwinken:

Vegane Brotaufstriche für jeden Geschmack

Vegane Brotaufstriche für jeden Geschmack

Recht gross war auch die Abteilung der Vleischalternativen. Und auch recht unterhaltsam die Namensgebung :-)

Lustige Vleischvariationen

Lustige Vleischvariationen

Zurück im Hotel habe ich den Grossteil unsere Ausbeute mal fotografiert um sie Euch vorzustellen. Ähm ja, wir konnten uns bei den Riegeln nicht so recht entscheiden *chch* Und dann gab es (endlich mal) vegane Fertigsuppe, Müesli, weisse Schokolade (die ich heute alle auf einmal verputzt hab weil so lecker!!), Parmesan-Ersatz und und und.

Veganz-Ausbeute

Veganz-Ausbeute

Wären wir nicht inzwischen direkt vor dem Abendessen gestanden, hätten wir auch gerne noch in der Bar ein paar vegane Leckereien ausprobiert. Aber so kauften wir nur einfach noch zwei in der Plastikbox verpackte Gerichte für den nächsten Tag und fuhren weiter zum >> Lucky Leek. Wir waren pünktlich um 18 Uhr da aber irritierenderweise war alles dunkel…? Wir dachten schon, wir hätten uns in der Zeit vertan als jemand rauskam und uns verkündete, er hätte extra auf uns gewartet, da er uns nicht erreichen konnte um abzusagen. Leider lag die Köchin krank im Bett und naja, ohne Koch ist es schwierig mit dem Essen, nicht wahr. Uh schade, aber verständlich. Da wir die anderen Abende auch bereits verplant waren, konnten wir das Essen im Lucky Leek somit leider auch nicht nachholen.

Der spontane Wegfall unserer Abendesslocation befriedigte dafür unsere schon seit der Fertigpizza im Veganz anhaltende Lust auf Pizza. Weshalb wir einen etwas grösseren Bogen machten und uns auf zur

Veganen Pizzeria Sfizy Veg in Neukölln
Treptower Strasse 95
12059 Berlin
www.sfizyveg.de
U-Bhf. Hermannplatz (und M41 bis Hertzbergplatz oder zu Fuss)
S-Bhf. Sonnenallee (und M41, 171 bis Hertzbergplatz oder zu Fuss)

Sfizy Vegs Motivation

Sfizy Vegs Motivation

Das Sfizy Veg ist ein sehr kleines Lokal mit einer genialen veganen Auswahl, nicht nur an Pizza. Aber für uns vor allem interessant: Über 100 vegane Pizzavariationen! Lecker!

Ein kleiner Auszug der grossen veganen Speisekarte

Ein kleiner Auszug der grossen veganen Speisekarte

Ich erinnerte mich an frühere (lang her…) Zeiten, als die Salamipizza meine Lieblingspizza war. Und genau diese, nur natürlich in vegan, bestellte ich mir. Während mein Gorgonzolaliebhaber endlich mal mit gutem Gewissen (will heissen ohne Gemecker seitens der Frau :-) ) eine Gorgonzola-Pizza bestellte.

Salamipizza mit - endlich wieder mal - (veganem) Käse!

Salamipizza mit – endlich wieder mal – (veganem) Käse!

Pizza Gorgonzola mal so, dass sogar das Cheesy sie gern hat

Pizza Gorgonzola mal so, dass sogar das Cheesy sie gern hat

Was soll ich sagen? Ausser: Superlecker!!! Und es war einfach nur ein mega Genuss, mal wieder Pizza mit “Käse” zu essen. Klar habe ich mich daran gewöhnt, auswärts halt einfach den Käse wegzulassen. Und wenn die Pizza gut gemacht ist und genug Gemüse aufgelegt wird, schmeckt mir die Pizza ja auch. Aber es ist halt schon kein Vergleich zu sowas. Njamnjam. Würd’ ich da in der Nähe wohnen, ich wär ziemlich bald doppelt so schwer wie jetzt :-) Zumal das Sfizy Veg übrigens auch super preiswert ist!

Nach einem langen Tag in den Filmstudio Babelsberg (wo ich u.a. das Aussenset meiner Lieblingssoap GZSZ sehen konnte *fröi*) ging es am nächsten Tag abends ins

La Mano Verde
Kempinski Plaza in Ku’damm
Uhlandstrasse 181-183
10623 Berlin
www.lamanoverdeberlin.com
U-Bhf. Uhlandstrasse

La Mano Verde

La Mano Verde

Das La Mano Verde ist eines der wenigen rein veganen Restaurants, welches sich an so guter, zentraler Lage befindet, was ich sehr cool finde! Es bietet zudem auch eine recht grosse Auswahl an Rohkostspeisen an. Rein optisch wirkt es etwas schickimicki, da die Menschen darin aber nicht so sind, ist es okay :-) Die Preise bleiben dafür trotzdem schickimicki ;-)

Wir hatten einen etwas doofen Platz direkt gegenüber der offenen Küche. Naja gut, man hat so zwar einen grösseren Einblick in die Menüauswahl erhalten, aber es war halt nicht ganz so gemütlich.

Hungriger Bär der noch nicht mit essen beginnen darf weil die olle Frau erst knippsen will :-)

Hungriger Bär der noch nicht mit essen beginnen darf weil die olle Frau erst knippsen will :-)

Die Bedienung dürfte etwas motivierter und herzlicher sein. Aber gut, dem Essen hat dies keinen Abbruch getan, das war wirklich sehr lecker!

Kohlrabi-Ravioli mit einer Cashew Creme-Füllung auf einem Bett aus Fenchel-Apfel-Salat, Sprossen und Birne

Kohlrabi-Ravioli mit einer Cashew Creme-Füllung auf einem Bett aus Fenchel-Apfel-Salat, Sprossen und Birne

Pilze, Blumenkohl und Pinienkerne-Creme mit einer Kruste aus schwarzen Kalamta Oliven und Thymian

Pilze, Blumenkohl und Pinienkerne-Creme mit einer Kruste aus schwarzen Kalamta Oliven und Thymian

 Orange Glasierte Tempeh mit Ingwer, Koriander und Shiro Miso,  serviert auf einem Bett von Gebraten Lauch und Bok Choy

Orange Glasierte Tempeh mit Ingwer, Koriander und Shiro Miso, serviert auf einem Bett von Gebraten Lauch und Bok Choy

Arborio Reis mit frischen Austernpilzen, Champignons, Kräutern, Weißweinsauce und Kerbel Pesto

Arborio Reis mit frischen Austernpilzen, Champignons, Kräutern, Weißweinsauce und Kerbel Pesto

Am nächsten Morgen wollten wir eigentlich zum Brunch in die >> Viasko-Bar, aber leider schaffte ich es gesundheitlich nicht und wir mussten absagen. Schade, zu gerne hätte ich dem Viasko auch einen Besuch abgestattet. Nun gut, das nächste Mal :-)

Am letzten Abend stand der Besuch in Björn Moschinskis Restaurant an. Moschinski? Genau der vom >> Veggie Street Day in Stuttgart mit den veganen Kochbüchern, der Veganisierung von Schulkantinen usw.

Kopps Bar & Restaurant
Linienstrasse 94
10115 Berlin
www.kopps-berlin.de
U-Bhf. Rosenthaler Platz

Sehr gemütliche Stimmung im Kopps

Sehr gemütliche Stimmung im Kopps

Das Kopps gefiel mir auf Anhieb am besten von allen bisher besuchten Restaurants. Irgendwie stimmte die Atmosphäre, die Bedienung war genau die Spur freundlicher (menschlicher?) die mir im La Mano Verde fehlte und, ja es war einfach super!

Witzige Deckendekoration im hinteren Bereich

Witzige Deckendekoration im hinteren Bereich

Und super trifft auch auf das Essen zu. Einfach nur einmalig lecker und ein Grund zum seufzen: “Seufz dass das Kopps nicht hier ums Eck ist!”

Waldpilz Roulade auf feinem Kräutersalat, dazu Kerne und Nüsse

Waldpilz Roulade auf feinem Kräutersalat, dazu Kerne und Nüsse

Äusserst kreativ serviert - wenn auch etwas ungewohnt, so quasi frisch vom 'Waldboden'  zu essen :-)

Äusserst kreativ serviert – wenn auch etwas ungewohnt, so quasi frisch vom ‘Waldboden’ zu essen :-)

Krautwickel von Wirsing und Grünkern an Kartoffel mit Süßbirne und Preiselbeere, dazu Kümmel Jus

Krautwickel von Wirsing und Grünkern an Kartoffel mit Süßbirne und Preiselbeere, dazu Kümmel Jus

Cordon Bleu mit gekräuterten Pilzen gefülltes Filet an Erdapfelpüree

Cordon Bleu mit gekräuterten Pilzen gefülltes Filet an Erdapfelpüree

Pfannkuchen mit Vanilleeis an Apfel und Zwetschge

Pfannkuchen mit Vanilleeis an Apfel und Zwetschge

Offener Blaumohn-­‐Birnenstrudel an Schokoladeneis und Preiselbeere

Offener Blaumohn-­‐Birnenstrudel an Schokoladeneis und Preiselbeere

Na, habe ich zuviel versprochen? Okay, Ihr könnt jetzt nicht schmecken wie superlecker das alles war, nur erahnen. D.h. Ihr müsst a) mir glauben oder, bzw. und b) einfach selber hin :-)

Volle Punktzahl für das Kopps!

Volle Punktzahl für das Kopps!

Und leider war auch schon der letzte Tag da. Und bevor es abends hungrig auf den Flieger geht, schlugen wir uns doch gleich nachmittags nochmal die Bäuche voll :-) Eigentlich wollten wir nur was kleines essen gehen im Café Vux. Das war allerdings noch total überfüllt mit Brunchgästen, so dass wir es uns gleich gegenüber gemütlich machten in der

Trattoria Ponte Verde
Kirchhofstraße 41
12055 Berlin
www.ponteverde.de
S+U Bhf. Neukölln, gleich vis-a-vis vom Café Vux

Vegetarische Trattoria Ponte Verde

Vegetarische Trattoria Ponte Verde

Die rein vegetarische und fast ausschliesslich biogeführte Trattoria bietet viele Speisen auch in vegan an. Unter anderem *trommelwirbel* Pizza. Und genau der konnten wir wiederum nicht widerstehen :-) Zwecks Vergleich hab ich mir gleich nochmal eine Salamipizza bestellt, diesmal allerdings in scharf. In sehr scharf, hui. Ich war froh, durfte ich zum ‘ablöschen’ mit Schatzis Gemüsepizza tauschen :-) Beide Pizzen waren suuuperlecker und gerade jetzt, wo ich so die Bilder anschaue merke ich, wie sehr mir diese veganen Pizzamöglichkeiten fehlen werden :-(

Gemüsepizza mit veganem Käse

Gemüsepizza mit veganem Käse

Scharfe Salamipizza ebenfalls mit veganem Käse

Scharfe Salamipizza ebenfalls mit veganem Käse

Um für den Rückflug foodtechnisch gewappnet zu sein, wollten wir anschliessend im Café Vux noch Bagels kaufen gehen. Dummerweise gibt’s die aber nur Montag bis Samstag, was wir überlesen hatten. So standen wir vor viel süsser Auswahl im

Cafe Vux
Wipperstrasse 14
12055 Berlin
www.vux-berlin.com
S+U Bhf. Neukölln, gleich vis-a-vis der Trattoria Ponte Verde

Ein Teil der veganen Süssauswahl im Café Vux

Ein Teil der veganen Süssauswahl im Café Vux

…und kauften mangels Entscheidungskraft viel davon ein :-)

Süsskram-Tüte aus dem Café Vux

Süsskram-Tüte aus dem Café Vux

Die Fahrt im Rucksack zum Flughafen hat der Inhalt leider nicht so gut verkraftet. Aber auch etwas angeschlagen waren Mohnmuffin, Apfelkuchen und Muffin superlecker!

Süsskram aus dem Café Vux

Süsskram aus dem Café Vux

*uff* Wenn ich jetzt das alles so anschaue denke ich mir, entweder waren wir 2 Wochen in Berlin oder wir sind einfach Fresssäcke. Ihr könnt wählen :-) So oder so: Berlin ist nicht nur eine tolle und interessante Stadt. Berlin ist definitiv auch eine vegane Stadt! Toll! Mein Berlin <3 PS: Den Reisebericht zu den Aktivitäten, bei welchem wir die vielen Kalorien wieder loszuwerden versucht haben, gibt es auf >> Cheesy’s Welt.

17 comments to Mein Berlin, mein schönes Berlin. Mein tolles veganes Berlin!

  • Margrith

    hmmmmmm da bekomm ich gleich Hunger wenn ich all die feinen Sachen ansehe :-)
    Liebe Grüsse

  • Iwon

    “oder wir sind einfach Fresssäcke. Ihr könnt wählen :-) ” Hihi, ich sag jetzt nüx dazu *sonnenbrillchen* ;-) Nee – der Bericht liest sich total animierend! Ich habe mir den einen oder andren Tipp grad notiert <3 Danke!

    Hach – MEIN Berlin (ch-ch) mal ganz neu entdeckt, gewissermassen. Schön. Sehr schön!

    Danke dir! <3

  • Dagmar

    Boah…..ich sitze hier und der Sabber tropft auf meine Arbeit…..und JAWOLL, das Veganz hat einen Onlineshop….Danke, Cheesy!
    Und ganz gemnein frage ich: habt ihr zugenommen? ;-)

  • Dagmar

    Ein Postscriptum und eigentlich nicht ganz hier hin gehörend….hast Du Deine ultimative Pflanzenmilch gefunden? Und würdest Du sie mir verraten? Ich suche immer noch…..Soja flockt aus in meinem heißen Tee, und geschmacklich gefällt sie mir auch nicht. Eher Mandelmilch….

  • Bellana

    Ich in sooo neidisch … oder (wie Bernhard Hoecker in seinem Buch schrieb) geidisch (also, ich gönne es Dir, aber hätte es auch gern). Berlin ist ja wirklich das vegane Paradies. Aber immerhin eröffnet hier in Frankfurt bald ein Veganz! Ich kann es kaum erwarten … und so eine Fertigpizza wandert dann bestimmt auch in meinen Einkaufswagen.

    Grüße
    Ute

  • Oh wie toll, dass Du in Berlin warst. Und schön, dass ich Dir mit ein paar Tipps helfen konnte. Ansonsten kann ich Dir noch Deutschland is(s)t vegan und die Rubrik “Vegan in Deiner Stadt” empfehlen. Für Berlin gibt es da schon einige Restaurant-Tipps:
    http://www.deutschlandistvegan.de/category/veganin/berlin/

  • Ich will auch shoppen können ohne auf’s Kleingedruckte achten zu müssen!! Wäääääh!
    Bin voll neidisch jetzt, so! :P

    Aber ehrlich, ich komme hier vorm Dorf, ich bin immer schon glücklich wenn ich nach 45 Minuten Fahrt einen dm auftreiben kann um mich mit Pflanzenmilch einzudecken! Wenn ich dann von veganen Supermärkten, Schuhläden und Restaurants lese, werde ich immer ganz neidisch! :(

    Aber ein sehr schöner Bericht, sieht nach einer Menge Spaß und nach noch mehr leckerem Essen aus! ;)

    Liebe Grüße,
    Linda

  • cheesy

    Aaaah schön, Ziel erreicht, Ihr seid neidisch und wollt auch nach Berlin :)
    Seit ich wieder zuhause bin vermisse ich die genialen veganen Pizzen am meisten. Das war einfach sooo lecker! Ich glaube, ich muss mir effektiv eine Pizzeria suchen die ich oft besuche und wo ich dann meinen eigenen Pizzakäse mitbringen darf.

    Iwon, okaaaayyy ja du hast recht. Wobei: Wir hätten ja noch viiiel mehr essen können. Wenn noch Platz in der Hose gewesen wär *chch*

    Dagmar, leider nützt mir der Onlineshop nüscht. Aber dir somit viel Spass :-) Und zugenommen eh doch. Aber darf sein :)
    Von wegen Pflanzenmilch: Wir stehen hier für Müesli auf die Reismandelmilch (rechts auf dem Foto da) und für alles andere auf die calciumangereicherte Sojamilch (mitte auf dem Foto): http://www.cheesy.ch/blog/wp-content/uploads/2012/08/milchalternativen.jpg
    Aber auch ganz lecker sind die von Provamel!

    Bellana, ich will in Zürich einen Veganz! Jawoll! Mit einer zweiten Welle ist sowas auch geplant – aber wie lange das dauern mag…
    http://www.veganz.de/ueber-uns/standorte/

    Linda, ah ja genau den Link hatte ich damals ja auch miteinbezogen, den verlink ich oben noch!

    Linda 2 :-) Das klingt recht arg trist bei dir :(

  • cheesy

    Der Reisebericht ist nun übrigens auch online:
    http://cheesy.ch/reisen/berlin2012.htm

    Viel Spass!

  • esther

    soooooo…toll…..warum gibts sowas nicht in der schweiz……….

  • cheesy

    Warum es Berlin nicht in der Schweiz gibt? ;-)
    Oder leckere vegane Restis? Naja, gibts doch auch! Z.B. Hiltl, Samses :-)

  • Schöner (Ess)-Bericht ;)
    Ich war mal in Berlin leider noch nicht als Veganerin, das muss ja wirklich ein Paradies sein! Ja du hast dein Ziel erreicht, auch ich möchte nun wieder hingehen ;D
    Veganz in Zürich das wäre genial!

  • cheesy

    Schreib ne Postkarte (für meine Sammlung) wenn du gehst :-)

  • [...] Mai 2004  (1) Januar 2004  (1) November 2003  (2) Letzte Kommentarecheesy bei Mein Berlin, mein schönes Berlin. Mein tolles veganes Berlin!Gina bei Mein Berlin, mein schönes Berlin. Mein tolles veganes Berlin!cheesy bei Mein Berlin, mein [...]

  • rapunzelen

    Oh schade, dass ihr das Freckles nicht gefunden habt, das ist wirklich ein sehr liebevoll aufgezogener kleiner Laden von langjährigen Veganern.
    Der Blog ist super, wird zuhause gleich auf die Leseliste gesetzt (:
    Wohne glücklicherweise in Berlin und bin, ebenso glücklicherweise, gerade auf dem Weg zum Veganer..
    Thumbs up!

  • cheesy

    Die Zeit war einfach zu kurz um sich überall durchzufressen :-) Mit ein Grund bald wieder nach Berlin zu fahren – als ob es nicht eh schon 1000 andere gute Gründe gäbe :-) Ich liebe Berlin! Und als Frisch-Veganer bist du da ja wirklich sehr gut aufgehoben :-)

  • [...] Highlight des letzten Berlinbesuches im Dezember 2012 (>> Mein Berlin, mein schönes Berlin. Mein tolles veganes Berlin! ) galt für mich die Möglichkeit, eine vegane Pizza zu essen. Klar kann ich auch hierzulande [...]

Leave a Reply

  

  

  


*

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>