Monatsarchiv

Unbegreiflich

Es gibt Tage
Tage wie heute
An solchen Tagen
fehlst Du
an allen
Ecken und Enden
Zu Ende
Von einem Tag
Auf den Anderen
Da fehlte
Ganz plötzlich ein Stück
Es zerbrach
Die heile Welt
Und es geschah
Was nie hätte
Geschehen dürfen
Von einem Tag
Zum Anderen
Fehlte ein Stück
Du, Du warst
Einfach weg
An Tagen
Tagen wie heute
Da suche ich Dich
An allen Ecken
Und ob es
Je ein Ende findet
Ist fraglich
Denn kein Tag
Wird mir eine
Antwort bringen
Auf die eine Frage
Die mir
Am Herzen liegt
Und keine Antwort
Bringt Dich zurück
Zu mir
Und an manchen Tagen
Da kann ich es
Nicht verstehen
Kann ich nicht begreifen
Dass die Tage ohne
Dich ins Land ziehen
Du fehlst
An allen Ecken und
Enden.
Und jeden Tag.

love

5 comments to Unbegreiflich

  • Dagmar

    …ich hatte mir so sehr ein Wunder für euch gewünscht…ja, ich weiß, das ist vollkommen unrealistisch…:-(
    Ich wünsche es mir trotzdem weiter.

  • Brigitte

    So ein schönes Gedicht! Ich mußte wirklich schlucken. Wie Dagmar wünschte ich euch auch ein Wunder. Neulich im TASSO-Newsletter war ein Bericht über eine Katze, die nach 4 Jahren wieder zu Hause angekommen ist. So etwas läßt den kleinen Hoffnungsschimmer im Hinterkopf nie ganz verblassen.

  • cheesy

    Dagmar, Du triffst den Nagel auf den Kopf.

  • Jemma

    Ich habe einst deine Seite entdeckt, weil ich mich für gesicherten Freigang interessierte, doch dann sah ich Kyra und war verzaubert! Ich war am Boden zerstörrt als ich deine Vermissten-Meldung las! Seither schaue ich regelmäßig auf Deine Seite, hoffe und wünsche mir nichts anderes, als dass ich eines Tages lese “Sie ist zurück”!
    So lange warte und trauere ich mit dir und allen anderen denen dieses Schicksal nicht erspart wurde!!

  • Cheesy

    Ach Jemma… ich wünschte mir nichts mehr, als wirklich einmal diese frohe Botschaft verkünden zu dürfen. Aber daran glauben tue ich nicht mehr nach dieser langen Zeit. Ich habe mich – ein wenig – damit abgefunden, dass das Leben manchmal andere Wege für uns vorsieht. Seither versuche ich bewusster zu geniessen, was ich jetzt im Moment habe, weil ich nicht weiss, wie lange es andauern mag. Es ist eine schwierige Lektion, ich werde noch manches Jahr daran zu lernen haben.

Leave a Reply

  

  

  


*

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>