Monatsarchiv

Letzte Kommentare

☼ WW – Mein Erfolg!

Ziel erreicht – mein Abnehmerfolg!
Das Ende vorneweg genommen, damit Ihr wisst, von wem Ihr hier nun lesen werdet:

Cheesy, 29 Jahre alt, 1,65m gross, hat von März – November 2008 durch, bzw. mit Weight Watchers 16kg abgenommen!

Und – Info aus 2017: Nicht erschrecken, dass ich damals nur “vegetarisch abnahm”, ich wurde erst 2011 Veganerin ;-)

Wie alles begann…
Nachdem ich 1/2 Leute (virtuell) kannte, die grossen Erfolg mit diesem Programm hatten, bzw. haben, habe ich mir Fuffi (eine Freundin) geschnappt und bin am 19. März 2008 an eines dieser Treffen gegangen. Und ich war ja sowas von erstaunt, wieviele Leute da waren! Das hätte ich nie für möglich gehalten! Nachdem uns das Programm erklärt worden ist, haben wir uns direkt angemeldet und seit dem 19. März 2008 bin ich nun mit dabei. Und ich bin begeistert und es läuft super! Aber lasst es mich verbildlichen:
>> Weight Watchers, mein Weg (der erste Blogbeitrag)

Die Zunahme
Das ist meine Zunahme, angefressen in einigen Jahren… von 60kg auf einiges über 70kg:

2001-2007

5 Wochen später
Und schon habe ich meinen ersten Stern erhalten! Den gibt es pro 3kg Abnahme. Und das ohne dass ich das Gefühl hatte, dass ich gross auf was verzichten müsste! Wenn das keine Motivation ist…!
Mit-Motivation war von Anfang an, dass ich vielen von meinem ‘Projekt’ erzählt habe. Das hat mich selber gestärkt, weil etwas unter Druck gesetzt. In meinem Blog wird laufend berichtet, was so läuft, wie es läuft, warum’s nicht läuft, was ich ändere usw.:

Knapp 3 Monate später
Nun, keine 3 Monate, seit ich mit Weight Watchers gestartet habe, bin ich über 7kg leichter! Dieser Vergleich basiert auf dem äusserst unvorteilhaften Foto von Ostern 2008 (als ich allerdings bereits ca. 1,5kg runter hatte). Dieselben Hosen habe ich vorhin kurz angezogen und fotografiert. Ich hoffe, auch Ihr seht den Unterschied:

hosenvergleich

Oder lasst es mich anhand meiner “Hosenparade” verdeutlichen. Ich habe nämlich mal alle Hosen aus dem Schrank geholt und aus dem Keller ausgegraben. Ihr wisst schon, all die Hosen, die man mit den Worten “da pass ich mal wieder rein” wegpackt und nie mehr tragen kann… Die habe ich sortiert und entsprechend betitelt mit den Titeln rechts. Nun, eigentlich nicht lange später, sieht der Stand schon ganz anders aus, das wäre dann die orange Beschriftung:

hosenparade

1. Etappenziel
Wenn man 10% des Startgewichtes abgenommen hat, erhält man einen Schlüsselanhänger (und im weiteren Verlauf den goldenen Schlüssel-, bzw. den goldenen Sternanhänger). Hier ist meiner, den ich am 10. Juni 2008 erhalten habe:

schluesselanhaenger

Bereits musste ich weitere Hosen entsorgen, weil diese viel zu gross waren. Verdeutlicht an mir selber sieht diese Abnahme wie folgt aus… Es ist schon krass, wenn man bedenkt, was man da tagtäglich an Gewicht mit sich rumschleppt!

katzenstreu

5 Monate später
Inzwischen bin ich 5 Monate mit dabei und möchte gerne mal zeigen, was ich seither geschafft habe:

august

velo

Ist das nicht unglaublich?

Mein 4. Stern
Heute am 12. August 2008 habe ich meinen 4. Stern gekriegt! D.h. ich hab in den 5 Monaten, in denen ich bei den Weight Watchers bin, über 12kg abgenommen! Unglaublich… wirklich unglaublich. Einen (den ersten) Smilie-Kleber habe ich auch gekriegt. Wofür es den gibt? Wenn man sein Verhalten in irgendwas ändert. Und ich hab heute von letztem Samstag erzählt, wo wir Pizza essen waren. Da habe ich zwar die fettreichere Variante (Ricotta-Spinat-Pizza statt reiner Gemüsepizza) gewählt, dafür aufs Brot zum Salat und aufs Dessert verzichtet und zudem einen kleinen Spaziergang dran gehängt. Aber eigentlich hätte ich noch viel mehr Smilies verdient, denn ich habe noch so viel mehr geändert! Ich ernähre mich soviel gesünder, ausgewogener, bewusster. Ich bewege mich im Alltag viel mehr, treibe Sport. Und und und.

buechli

Ich bin heute von einer anderen Teilnehmerin gefragt worden, ob es mir nie schwer fällt. Und ich muss sagen, nicht wirklich. Klar gibt es Momente, wo ich mir wünsche, Käse wäre ein Sattmacher *lach* Aber im Grossen und Ganzen kann ich prima mit WW umgehen, weil ich mir nichts verbieten muss! Es ist alles eine Frage der Organisation, dann liegt alles drin! Und mit diesem Gedanken bin ich heute vor meinem Kühlschrank gestanden und habe festgestellt, was da seit Jahren hängt, ist eigentlich falsch. Seit langem ziert mein Külschrank (schon in den Wohnungen zuvor) folgende Karte.

fett

Es ist falsch, stimmt schlichtweg nicht! Man muss die Hände nicht vom Kühlschrank lassen, man muss nur das Richtige herausholen! Ich hätte nie gedacht, dass man ohne hungern und leiden 12kg abnehmen kann. Aber schaut mich an, es geht!

Endspurt
Heute, 27. September 2008, fehlen nur noch 1,4kg bis zum (revidierten) Weight-Watchers-Wunschgewicht. Und: Seit heute kann ich die geilen schwarzen Hosen aus der Hosenparade (die drittkleinsten Hosen) wieder tragen!! Nach all den Jahren! Okay… nur vor dem Essen :-)

blackhose

Und: Ich kann die hellen Jeans tragen… okay, aber noch nicht sitzen damit. Und: Die kleinsten blauen Jeans, das Ziel der Hosenparade, kann ich zumachen! Zwar nicht mehr atmen, aber doch schliessen *grins* Und ich möchte anmerken, dass ich zu Beginn meiner Abnehmerei diese, genau diese Jeans nicht über die Knie ziehen konnte! Wahnsinn oder?

Erfüllt voller Stolz über mich und meinen schönen Körper bin ich ins Seedi shoppen gegangen. Und nebst einem schönen, teuren Oberteil in orange, gabs zwei schöne Hosen. Die einen bin ich 3x eine Grösse kleiner holen gegangen! Die anderen Hosen habe ich in einem Laden gesehen, wo die Grössen da mit diesen anderen Angaben dran stehen. Also bin ich fragen gegangen und sie schätzte und meinte, na höchstens eine 38. Und echt, die passt. Gut, ist noch ein klitzeklein wenig eng, aber ich glaube, ich bin es mir auch nicht mehr gewohnt, dass Hosen nicht rumschlabbern. Ihr solltet mich mal sehen… mit Manchesterhosen, die wenn ich zu schnell renne, wohl runterfallen! Es wird Zeit, Figur zu zeigen! Jawoll!

Ich sag Euch – Abnehmen macht Spass. Stepp by Stepp seine neue schöne Figur zu kriegen, ist ein Wahnsinnsgefühl! Wenn ich zurückdenke ich wie ich mir Ende letzten Jahres gesagt habe, so kann es nicht weiter gehen… wie ich Anfang Jahres Rückenprobleme hatte… wie ich in nichts mehr rein gepasst habe… Und jetzt stehe ich da und bin voller Stolz!

Bald bald werde ich mein Wunschgewicht erreichen! …vielleicht nehm ich die übergrossen Hosen zum Zeigen dann mit ins Treffen.

hosen

Ziel erreicht!
Am 7. Oktober 2008 habe ich mein Wunschgewicht von unter 60kg (mit Kleidern, abends) erreicht! Voller Stolz durfte ich den goldenen Schlüssel und einen schönen Applaus entgegennehmen. In der Zeit seit März habe ich voll 14,5kg abgenommen! Ohne dass es mir allzu schwer gefallen wäre. Klar habe ich einiges geändert. Schlank im Schlaf funktioniert halt nicht. Aber es hat sich in meinem Kopf geändert und ist deshalb auch nicht weiter schlimm im Alltag. Und: Es fühlt sich einfach nur haaaaammermässig an schlank zu sein!

schluessel
>> Geschafft!

Gold Card Member!
Nachdem man sein definiertes Wunschgewicht erreicht hat, muss man das Gewicht 6 Wochen kontrolliert halten; danach kriegt man den goldenen Stern überreicht und wird Gold Card Member. Am 18. November 2008, ziemlich genau 8 Monate nach Start, war es soweit: Ich durfte erzählen, wie ich es geschafft habe, wurde beklatscht und be-gratuliert. Ein Hammergefühl!

ww1

ww2

Und so sieht meine Abnehmzeit in Grafik aus:

abnahme

… und in Bild (müsst ihr anklicken damit die Grafi sich animieren mag :-) )

abnehmfotos

Gewicht-Halte-Zeit…
Nun gehe ich nicht mehr in die Treffen; wobei ich ja als Gold Card Member nun gratis gehen kann. Ich werde auch sicher wieder mal reinschauen; aber momentan versuche ich es ganz allein, auf eigenen Füssen – und das erst noch zur Weihnachtszeit. Aber es geht. Manchmal esse ich ein wenig zu viel, dann geht’s bisschen hoch. Aber ich weiss ja auch, wie es ganz schnell wieder runter geht. Schön zu wissen! Ich pendle mich bei gut 58kg ein und fühle mich doch recht wohl! Der Vorsatz fürs neue Jahr ist: Mehr Sport, mehr Ausdauer, alles bisschen straffer.

dez

Stabiles Gold Card Member
März 2009 und somit 4 Monate später, kann ich berichten, dass ich immer noch genau im Gewicht liege. Zur Zeit übrigens ohne Tagebuch zu führen! Klar hat es mal ringer und mal weniger. Aber ich pendle immer lediglich 1-2kg um die 57-58kg rum. Super oder? Ich muss sagen, ich bin wirklich stolz auf mich! Was schön wäre… wenn alles noch ein wenig straffer würde, oder allenfalls noch 1-2kg weg gehen täten. Aber ich glaube, gegen Frühling hin wird das einfacher. Da bewegt man sich ja automatisch schon mehr. In der Zwischenzeit bin ich happy damit, dass sich das Gewicht doch recht einfach halten lässt.

Die weiterhin schlanke Cheesy
Mai 2009 und somit 7 Monate nach Erreichen des Wunschgewichtes bin ich immer noch genau da, wo ich sein sollte und sein wollte. Klar fällt es manchmal schwerer… und dafür aber manchmal auch wieder leichter. Manchmal zähle ich Punkte, manchmal nicht. Manchmal bin ich 1-2kg mehr, manchmal 1-2kg weniger. Es läuft insgesamt gesehen nicht schlecht und ich bin sehr zufrieden mit meiner neuen Schlankheit. Ich bewege mich viel, gehe joggen, bin heute das erste Mal auf einer kleinen Velotour gewesen, gehe gerne spazieren… das alles sieht man, finde ich.

IMG_4155

Ende Juni gehts in die Meer-Ferien. Ich freue mich riesig auf Biniki tragen, auf kurze Rücke und schlank in die Ferien gehen! Es ist einfach ein total neues Lebensgefühl, für das es sich lohnt, auch mal “nein” zu sagen. Nein zu den alltäglichen Verlockungen, bei denen man halt stets abwägen muss, was liegt drin, was nicht. Man kann nicht einfach alles essen was man will. Nicht, wenn man schlank bleiben will. Aber – und das glauben viele nicht: Man kann sehr wohl sehr viel essen und man kann auch Süsskram essen… nur halt nicht immer.

Gold Card Verlängerung Dezember 2009
Menschen sind komisch. Vor allem ich ;-) Aber ich beginne von vorne: Meine Gold Card Mitgliedschaft läuft Ende Dezember aus, will heissen, ich musste sie verlängern. Verlängern bedeutet mit dem Zielgewicht ins Treffen zu gehen. Also 60kg + max. 2kg. Naja, es ist Dezember, es waren Ferien, Geburtstag und überhaupt wird man ja auch nicht jünger. Aber mit den dünnen Schlarpen und den leichten Hosen ausgestattet wollte ich es heute probieren. Gesagt getan – und geklappt *freuuuu* Ich bin also ein weiteres Jahr Goldie. Bzw. bin ich nicht nur das, denn das heisst auch, dass ich mein Wunschgewicht nun schön über ein Jahr halten kann. Ich bin voll stolz auf mich!

Warum jetzt Menschen komisch sind, bzw. warum ich komisch bin ist folgender Hintergrund: Seit letztem Jahr trage ich natürlich an meinem Schlüsselbund meine Errungenschaften mit: Den Weight goldenen Schlüssel und den goldenen Stern. Diese haben mit der Zeit etwas gelitten und der kleine Ring, an welchem man sie gut befestigen konnte, fehlt. Ergo habe ich eine Notlösung gebastelt, die nicht wirklich chic ist. Conny, die WW-Leiterin, bot mir an die beiden Anhänger auszutauschen gegen Neue. Cool dachte ich mir. Dann holte sie die, streckte sie mir hin und… ich wollte die nicht. Ich kriegte ein ganz flaues Gefühl im Magen wenn ich daran dachte, meine mir hart erarbeiteten Anhänger abzugeben gegen neue glänzende, die doch gar nicht meine sind. Nene, da suche ich lieber noch nach einer besseren Lösung, wie meine alten wieder halten (uh ein Reim) und dafür ist die Erinnerung echt ♥
Apropos Anhänger – heute gab’s natürlich einen weiteren Stern, für das Jahr Gewicht halten. Superschön, *michmegafreu*
Last but not least für die “Gallerie” noch ein aktuelles Foto, aufgenommen am 3.12.09 im Wachsfigurenkabinett Berlin. Ich wäre links ;-)

cheesy1209

Gold Card Verlängerung Dezember 2011
Da trudelte doch neulich so ein Schreiben herein…. Genau, es ist Dezember, mein ZielerreichungsmonatWeight Watchers Einladung und die mögliche Verlängerung meiner Gold Card. Nicht dass ich davon irgendwie profitieren würde, ich besuche die Treffen längst nicht mehr. Es geht mir vielmehr darum, den “Gold-Status” ganz für mich persönlich aufrecht zu erhalten und natürlich darum, einen neuen Schlüsselanhängerstern zu erhalten. Als Anzeichen für und an mich selber, dass das Abnehmen und gesund ernähren etwas in meinem Leben ist, dass ich erreicht habe und quasi tagtäglich immer noch erreiche, dadurch, dass ich mein Wunschgewicht immer noch halte.

Nicht immer ist es gleich leicht, nicht mehr die böse 6.. zu sehen. Einige Wochen lag ich ständig 2kg darüber und kriegte sie kaum mehr los. Was mir nun effektiv super geholfen hat, auch wenn die Gewichtsreduktion nicht der Grund ist, warum ich es tue, ist, dass ich seit Oktober 2011 vegan lebe. Es ist einfach gleich nochmal einen Tick gesünder und so habe ich es geschafft, meine übrigens 2-3kg loszuwerden.

Und am 13.12. ging ich dann nach Horgen zu “meinem” Treffen, wo ich natürlich längst keinen Menschen mehr kenne. Auch die Leiterin ist längst nicht mehr die meine und ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht weiss, ob das alles so gut geklappt hätte mit den Leiterinnen von heute. Damals passte einfach alles und die Leiterin war perfekt und konnte einem wirklich motivieren.

Apropos Motivation… sie war es auch, die uns klar gemacht hat wie unsinnig es ist, an ein WW-Treffen zu gehen und für das Treffen im 5. Stock den Lift zu benützen. Also hatte ich mir damals brav antrainiert die Treppe zu nehmen und habe das natürlich auch dieses Mal gemacht. 5 Stockwerke sind für ein unsportliches Cheesy wie mich doch auch heftig, Wunschgewicht hin oder her. Keuchend oben angekommen musste ich feststellen, dass das Treffen nicht im 5.ten sondern im 1.ten Stock stattfindet. Was im Lift auch angeschrieben wäre. Was wiederum zeigt welchen Weg die WWler wohl zu 99% nehmen

Zurück zum Treffen: Ich holte mir meinen Stern:

anhaenger2011

Und bin stolz wie Oskar!

Und damit ich mir das auch nochmal bildlich vorführen kann und Euch auch:

Vor Weight Watchers

2006

Nach Weight Watchers

2011

6 comments to ☼ WW – Mein Erfolg!

Leave a Reply

  

  

  


*

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>